, Gregor Bühlmann

MGL übersteht die Corona-Zeit

Unter kruden Umständen hielten wir unsere GV und Frühlingsversammlung ab. Neue Normalität halt.

 
 
 
Die Corona-Krise macht vor niemandem halt, weshalb Anpassungsfähigkeit zurzeit besonders gefragt ist. So drängt die Digitalisierung hartnäckig in unser Vereinsleben: Zuerst hielt der Vorstand mehrere Sitzungen online ab, wo er dann auch beschloss, die GV ebenfalls auf digitalem Weg durchzuführen. Natürlich auf ganz eigene Musegg-Geischter-Art...
 
Generalversammlung
 
Die GV wurde über YouTube aus dem Wohnzimmer von Tambi Willy in Sursee direkt in die guten Stuben unserer Mitglieder gestreamt. Diese trafen sich an jenem Samstagabend Ende Mai zu kleinen Private Viewings mit Biergrillen (hat übrigens nichts mit Bear Grylls zu tun). Zusätzlich war es nicht nur ein langweiler Standbildstream, sondern der Vorstand wusste mit verschiedenen Kameraeinstellungen, lustigen Resultateinblendern unnd fancy Videosequenzen zu begeistern. Die Abstimmungen wurden schliesslich mithilfe eines Onlinetools durchgeführt. Die Mitglieder erhielten den Zugangslink inkl. -code und hatten dann jeweils 60 Sekunden Zeit ihre pointierte Meinung in harte Realtität zu verwandlen. Schliesslich hat bei uns die Meinung jedes Mitglieds Gewicht.
Doch was ist überhaupt alles passiert? Erwähnentswärt ist erstens, dass all unsere Grünschnäbel aufgenommen wurden. Dies sind Joy Pascal Vasconcelles, Rahel Brünisholz, Sira Steiner, Svenja Dahinden und Vanessa Küng, wobei Svenja sogar einstimmig offiziell zu uns stossen darf. Zweitens wurde der Vorstand in derselben Zusammensetzung wiedergewählt. Und drittens durften wir folgende Personen zu ihrer langjährigen Vereinszugehörigkeit gratulieren: Sandro Pigoni (20 Jahre); Alain Fracheboud, Andreas Zwyssig, Claudio Funk, Luzian Michel, Pascal Duss sowie Roger Christen (alle 15 Jahre); und Alex Isenschmid, Andreas Bucher, Gregor Bühlmann sowie Larissa Stocker (alle 10 Jahre).
 
Frühlingsversammlung
 
Unsere Frühlingsversammlung konnten wir im Juni zum Glück wieder in echt durchführen. Abgesehen davon, dass wir wegen dem Regen nicht auf der Piazza di Musegg grillieren konnten, war der Anlass unter Einhaltung der Hygienemassnahmen ein voller Erfolg. Die Digitalisierung hat nachhaltig Spuren hinterlassen, so dass die Sujet- wie auch die Liederwahl erneut mithilfe eines Abstimmungstools durchgeführt wurde. Demokratie 2.0! Die Resultate haben wir übrigens bereits auf unserer Facebook-Seite publiziert. Das schöne war auch, dass die Damen und Herren Jubilierende endlich ihre Ehrenpins überreicht erhielten: Gold für 20, Silber für 15 und Bronze für 10 Jahre.
 
Ja, das Fasnachtsleben geht mit oder ohne Corona weiter. So fand im Juli bereits mit Sumo's Erlebniswanderung ein Stamm statt. Und wir freuen uns bereits auf den zweiten Ende August, der ebenfalls eine Perle der vergnüglich vergnügsamen Vergnüglichkeit sein wird: Wisu's Minikreuzfahrt auf dem Vierwaldstättersee.