> Zurück

Generalversammlung, 11.05.2019

Bühlmann Gregor 12.05.2019

Gespengstige Geschehnisse geschahen gestern Abend in unserem Vereinslokal "Grotto di Musegg", in dieser geheimen Höhle tief unter der Musegg-Mauer (mit Verbindungsstollen in den Littauerboden). Rund 60 Anwesende wurden Zeugen eines noch nie dagewesenen Ereignisses: der GV zu unserem 30. Vereinsjahr. Das ist so jubilär, dass selbst die Sprachwissenschaftler ein neues Wort dafür kreieren mussten.

 

Die Stimmung war poppig und körnig. Manche sprechen ehrfürchtig auch von popkörnig.

 

Zu Beginn durften wir unsere engagierten Grünschnäbel nach einem Jahr Bodenwischen und Teewasserschleppen richtig aufnehmen. Alle meisterten das Einleben im Verein und dürfen sich nun aktive Musegg-Geischter nennen. Herzliches definitives Willkommen an:

- Alexandra Schley, 2. Trompete

- Aline Mühle, Euphonium

- Dario Wüest, 2. Posaune

- Jonas Helfenstein, 3. Trompete

- Manuel Spengeler, Pauke

- Vallery Furrer, Euphonium

 

Danach ging es ans Eingemachte. Kassier Funk durfte der versammleten Durchlaucht ein mäjestätisches Jahresergebnis präsentieren. Gerne verwenden wir einen guten Batzen davon in unserem Jubijahr für Investitionen in Probelokal, Teewagen, Anhänger und weitere überlebensnotwendige Unwichtigkeiten wie blau-weisses Toilettenpapier (getreu dem Motto "Wenn nicht jetzt, wann dann?").

 

Kassier Funk präsentiert die akutellen Lottozahlen. Der Sechser ging nicht raus.

 

Bei den anschliessenden Wahlen wurde der bestehende Vorstand in corpore wiedergewählt und mit Applaus für seine Arbeit verdankt. Des Weiteren wurden die Revisoren gewählt und die bisherigen Mitglieder der Liederkommission wurden in einer Kampfwahl bestätigt. Wir hoffen auf eine weitere hittige Liedervorselektion ihrerseits. Gibt es vielleicht sogar nächste Fasnacht ein Medley alter MGL-Hits zu hören?!

 

Zu guter Letzt durften wir unsere Jubilare hochleben lassen, die schon länger bei der MGL sind als andere überhaupt ein Instrument spielen oder Loredana in Gewahrsam war. Ihnen überreichte Präsi Rötsch den entsprechenden MGL-Ehrenpin. Wir gratulieren:

- Roger „Rime“ Reinmann (blauer Pin für 25 Jahre)

- Mark Ambühl und Markus „Mc“ Huber (beide goldener für 20)

- Michael „Misch“ Duss (silberner für 15)

- Nico Korner (bronzener für 10)

 

v.l.n.r.: Nico, Rime, Ambühl (oder seine übernatürliche Reinkarnation), Mc und Misch

 

Nach der GV wurde bis tief in die Nacht hinein im Grotto weitergefeiert. Da sind wir nun als Verein 30 geworden und uns wird schon nachgesagt, dass wir nicht mehr jung und wild seinen. Gewisse Tische wurden eines Besseren belehrt. So verwundert es auch nicht, dass es viele nachher noch in die Stadt zog und die letzten Mitglieder erst bei Sonnenaufgang und Vogelgezwitscher nach Hause watschelten. So muss das einfach ein tolles Jubijahr werden!