> Zurück

Schmudo, 08.02.2018

Gabriel Kaspar 08.02.2018

Bei kaltnassen Temperaturen und warm eingepackt trafen wir uns schon ganz aufgeregt in den frühen morgenstunden auf dem Mühlenplatz. Um 05:00 dann endlich der Knall - das langersehnte Warten hatte ein Ende, der Beginn der Luzerner Fasnacht 2018 war endlich eingetroffen!

Nach dem ersten Gässeln stand bereits ein erster Auftritt auf der heissgeliebten Rathaustreppe auf dem Programm. Jahr für Jahr ein unglaubliches Gefühl, endlich die neu einstudierten Songs in aller Lautstärke zum Besten zu geben, heuer neu im Repertoire: „September“, „Shape of you“ und „All stars“.
Anschliessend folgte das reichhaltige Frühstück im Hotel Dreikönigen, der legendäre Auftritt in der „Weinmarkt-Arena“ bei der Zunft an der Reuss und ein Besuch auf dem Hirschenplatz bei den Spöitzer. Zwischen den Auftritten wurde natürlich zünftig rassig gegässelt und omegfasnächtelet.

Am Mittag stand der obligate Fototermin auf dem Programm, Fotografin Milena durfte ihr Können unter Beweis stellen, herausgekommen sind rüüdig tolle Aufnahmen für Gesamt-, Register- und Sujet-Fotos. Vielen Dank.
Weiter gings mit erneutem Gässeln, wo wir die Gassen Luzerns mit unserem neuen Morricone-Marsch beschallen konnten.

Nach dem Nachtessen, dieses Jahr neu im Weissen Schloss mit Cordonbleu, standen weitere Auftritte in der Buobenmatt, auf dem Musegg-Geischter-Platz und in der Altstadt an. Den grossartigen Schmudo 2018 beendeten wir um 01:00 mit dem Abschlussauftritt auf dem Mühlenplatz.

 

Zu den Fotos